Büdingen

AGILER

AGILER ist eine individuelle Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung für Arbeitsuchende mit gesundheitlichen Einschränkungen und erhöhtem Förderbedarf im SGB II Bezug.

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen [BaE]

Die Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen [BaE] ermöglicht Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Start in eine geeignete Berufsausbildung und begleitet sie ggf. bis zu deren Abschluss. Die praktische Ausbildung findet in ausbildungsberechtigten Kooperationsbetrieben statt. Das BWHW als Ausbildender akquiriert diese Betriebe, bietet Stütz- und Förderunterricht sowie sozialpädagogische Begleitung.

Casemanagement zur Erhaltung von Arbeitsverhältnissen

Längere Krankheitsphasen gehen häufig einher mit der Unsicherheit, ob die bisherige berufliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen weiter ausgeübt werden kann. Für Arbeitnehmer wie Arbeitgeber ist diese Konstellation gleichermaßen unbefriedigend.

FRITZ

Zielsetzung im Projekt FRITZ [Fraueninformations- und Trainingscenter] ist die nachhaltige Integration in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Die Maßnahme richtet sich an Berufsrückkehrerinnen nach einer Familien- bzw. Betreuungsphase. Die Teilnehmerinnen werden aufbauend auf ihrer persönlichen Ausgangslage intensiv bei der Sicherstellung von Betreuungsthemen und im Vermittlungsprozess unterstützt und aktiv begleitet.

Integrationsbegleitung

Das Ziel der Integrationsbegleitung ist es, Asylberechtigte, anerkannte Flüchtlinge und Migranten [SGB II] frühzeitig und intensiv zu aktivieren und damit an den Beschäftigungs- und/oder Ausbildungsmarkt heranzuführen.

My Way

My Way ist ein gemeinsames Modell-Projekt des Wetteraukreises und des Schulamtes für den Hochtaunuskreis und den Wetteraukreis. Das Projekt wird von von unserer Tochtergesellschaft PRO INKLUSIO gGmbH umgesetzt und erreicht präventiv schulmüde Jugendliche. 

Teilqualifizierungsprogramm TQ und TQplus Verkäufer/-in

Die Arbeitgeberinitiative Teilqualifizierung "Eine TQ besser" ist bundesweit als einheitliches Konzept entwickelt und wird nach kompatiblen Standards durchgeführt. Den Teilnehmenden wird aktuelles Wissen in abgegrenzten Modulen vermittelt, die in Anlehnung an das anerkannte Berufsbild zum/zur Verkäufer/in gegliedert sind. Wählen Sie bedarfsgerecht das benötigte Modul.