Berufsbezogenes Deutsch nach § 45a Aufenthaltsgesetz

Ein Sprachlernangebot für Menschen mit Migrationshintergrund, die ihre Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt verbessern wollen.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund [Zugewanderte, Asylbewerber/-innen aus Ländern mit hoher Schutzquote, EU-Bürger/-innen, Deutsche mit Migrationshintergrund]. 

Voraussetzung für eine Teilnahme ist der Abschluss eines Integrationskurses oder mindestens das Vorliegen des Sprachniveaus B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen [GER]. Der Nachweis über das Vorliegen des Sprachniveaus kann durch ein Zertifikat aus dem letzten halben Jahr oder durch das Bestehen eines Eingangstests beim BWHW erbracht werden.

Ziele

Je nach Sprachkenntnissen und Bedarfen gibt es Basis- und Spezialmodule, die jeweils mit einer Zertifikatsprüfung über das erreichte Sprachniveau abschließen. 

Derzeit bietet das BWHW folgendes Spezialmodul an: A2 auf B1; B1 auf B2 sowie B2 auf C1.

Inhalte & Leistungen

  • Vermittlung von Deutschkenntnissen für den Beruf [Vokabular, Redewendungen, Grammatik]
  • Verstehen und Verfassen von verschiedenen Textsorten [Briefe, Emails, Berichte, Sachtexte usw.]
  • Vorbereitung auf das Arbeitsleben und den Berufseinstieg [Vorstellungsgespräche führen, Arbeitsverträge lesen etc.]

Dauer & Verlauf

Die Kurse beinhalten 400 / 500 Unterrichtseinheiten [UE] á 45 Minuten. Je nach Standort können diese in Vollzeit [4-5 Unterrichtseinheiten pro Tag] oder Teilzeit durchgeführt werden.

Nächste Starttermine

 

Darmstadt:

A2 Berufssprachkurs in Planung 

Bensheim

27.10.2020 bis 12.05.2021 B2 [Vollzeit: Mo - Do von 08:40 - 12:40 Uhr], 20 UE/Woche, insgesamt 500 UE

09.11.2020 bis 14.04.2021 B1 [Vollzeit: Mo - Do von 08:30 bis 12:30 Uhr], 20 UE/Woche, insgesamt 400 UE

Kursort: Lilienthalstr. 39-45, 64625 Bensheim.

Fulda:

Termine erhalten Sie auf Anfrage

Gießen:

Termine erhalten Sie auf Anfrage

Förderung

Die Förderung setzt die zuverlässige Teilnahme am Kurs voraus. Wenn Sie sich für die Teilnahme interessieren, sprechen Sie Ihre/n Vermittler/-in in der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter an. Dort erhalten Sie eine Berechtigungsbescheinigung zur Teilnahme an einem für Sie passenden Modul. Wenn Sie bereits arbeiten oder in Ausbildung sind, erfolgt die Anmeldung direkt über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge [deufoe.koeln@bamf.bund.de].

Kontakt

Michael Schipplick
Fulder Tor 24 b
36304 Alsfeld
T: 06631 965915

E:

Ezel Iser
pädagogische Mitarbeiterin
Lilienthalstraße 39 - 45
64625 Bensheim
T: 06251 1749-7224
F: 06251 1749-88

E:

Bärbel Wiegmann
Rheinstraße 94-96 a
64295 Darmstadt
T: 06151-2710-967

E:

Nada Hohmann
Koordinatorin
Philipp-Reis-Str. 4
35398 Gießen
T: 0641 98238-28
F: 0641 98238-11

E:

Nada Hohmann
Koordinatorin
Philipp-Reis-Straße 4
35398 Gießen
T: 0641 98238-28
F: 0641 98238-11

E:

Pia Antl
Rheingaustr. 94 | Gebäude 2
65203 Wiesbaden
T: 0611 723976-8007
F: 0611 723976-11

E:

Links