Behindertenspezifische Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen

Mit der Behindertenspezifischen Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme [BvB-Reha] verbessern wir die Chancen junger Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung besondere Hilfen benötigen, auf eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle.

Zielgruppe

Dieses Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren mit Behinderung, die noch nicht über die erforderliche Ausbildungsreife oder Berufseignung verfügen oder deren berufliche Handlungsfähigkeiten erhöht werden sollen.

Ziele

  • Vorbereitung und Eingliederung in Ausbildung bzw. in Arbeit
  • Ggf. Vorbereitung auf den nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses

Inhalte & Leistungen

  • Eignungsanalyse zu Beginn der Maßnahme
  • Berufsorientierung / Berufswahl
  • Bewerbungstraining
  • Telefontraining
  • Sprachförderung
  • Betriebliche Praktika
  • Allgemeinbildender Unterricht und nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses
  • Workshops zu IT- und Medienkompetenz
  • Behindertengerechte fachtheoretische Beschulung
  • Erwerb von Qualifizierungsbausteinen aus anerkannten Ausbildungsberufen
  • Exkursionen

Dauer & Verlauf

Der Einstieg in die BvB-Reha ist nach Absprache mit der Agentur für Arbeit grundsätzlich jederzeit möglich. Die Dauer hängt vom individuellen Verlauf und Förderziel ab und ist in der Regel auf bis zu 18 Monate begrenzt.

Förderung

Agentur für Arbeit

Kontakt

Kathrin Colm
Pädagogoische Mitarbeiterin
Pfingstweide 49
61169 Friedberg
T: 06031/161995-812
F: 06031/161995-812

E:

Anna-Sophie Waha
Teamleiterin
Philipp-Reis-Straße 4
35398 Gießen
T: 0641 98238-72
F: 0641 98238-11

E:

Birgit Ketzer
Pädagogische Mitarbeiterin
Schillerstr. 44
63667 Nidda
T: 06042/97867-12
F: 06042 97867-19

E:

Dagmar Schmidt
Teamleitung
Carl-Bosch-Straße 2
65203 Wiesbaden
T: 0611 723976-13
F: 0611 723976-11

E: