Praxis und Schule [PUSCH]

PUSCH ist ein durch das Land Hessen und dem Europäischen Sozialfonds gefördertes Projekt an weiterführenden Schulen. Das Programm ermöglicht es Schülerinnen und Schülern ohne Abschluss, den Hauptschulabschluss durch gezielte und individuelle Förderung zu erreichen. Durch einen verstärkten Fokus auf praktische Erfahrungen wird zudem die Ausbildungskompetenz der Schülerinnen und Schüler gestärkt, um ihren Übergang in die Berufswelt zu erleichtern.

Zielgruppe

  • Schülerinnen und Schüler mit erheblichen Lern- und Leistungsrückständen
  • Jugendliche mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion
  • Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Herkunftssprache nach Teilnahme am Unterricht in einer Intensivklasse

Ziele

  • Erwerb eines Schulabschlusses
  • Erhöhung der Ausbildungs- und Beschäftigungskompetenz

Inhalte & Leistungen

Ziel ist es, den Jugendlichen durch berufsqualifizierende Maßnahmen und kompetenzorientierten allgemeinbildenden sowie fachpraktischen Unterricht bei der Erlangung der Ausbildungsreife und des Hauptschulabschlusses zu unterstützen. Im Projekt sorgt ein hoher Praxisanteil für die

Interessensbildung in beruflicher Hinsicht und dem Erleben der eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten. Der praxisbezogene Teil von PUSCH ist für alle Schülerinnen und Schüler eine tolle Möglichkeit sich zu erproben, selbstwirksame berufsbezogene Erfahrungen in der Praxis zu machen und sich beruflich zu orientieren. Weiterhin sollen mit Hilfe der sozialpädagogischen Betreuung die individuellen Potenziale der Jugendlichen sowie ihre sozialen Kompetenzen gefördert werden. Ergänzende Beratungsangebote, beispielsweise bei individuellen Problemlagen, werden durch den PUSCH-Coach angeboten. Für die sozialpädagogische und berufsorientierende Begleitung sowie für die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler steht für jede PUSCH-Klasse ein PUSCH-Coach bzw. eine PUSCH-Coachin zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit den Klassenleitungen werden darüber hinaus sozialpädagogische Aktivitäten und berufsorientierende Projekte durchgeführt. Auch gemeinsame Gespräche mit Eltern dienen der Unterstützung der Jugendlichen bei der Wahl ihres Ausbildungsberufes und bei ihrer Lebensplanung.

Dauer & Verlauf

Das BWHW e.V. stellt PUSCH-Coaches an der Brüder-Grimm-Schule in Kleinlinden, der Gesamtschule Hungen sowie in der Theo-Koch-Schule in Grünberg.

Die PUSCH-Klassen sind, neben den bestehenden Regelangeboten der Schulen [integriert unterrichtete Regelklassen] im Bildungsgang Hauptschule als einjährige abschlussbezogene Maßnahme in Jahrgangsstufe 9 eingerichtet.

Förderung

Die Förderung wird vom Land Hessen getragen und vom Europäischen Sozialfonds [ESF] unterstützt.

Pusch Logoleiste

Kontakt

Anna-Sophie Waha
Teamleiterin
Philipp-Reis-Straße 4
35398 Gießen
T: 0641 98238-72
F: 0641 98238-11

E: