Friedberg

AGILER

AGILER ist eine individuelle Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung für Arbeitsuchende mit gesundheitlichen Einschränkungen und erhöhtem Förderbedarf im SGB II Bezug.

Assistierte Ausbildung flexibel [AsAflex]

Das neue Instrument der AsAflex steht ab Frühjahr 2021 mit der Vorphase und ab Herbst 2021 mit der begleitenden Phase als Unterstützungsleistung für junge Menschen und [deren] Ausbildungsbetriebe zur Verfügung.

Ausbildungsbegleitende Hilfen [abH]

Ausbildungsbegleitende Hilfen [abH] richten sich an Auszubildende, deren Ausbildungserfolg gefährdet ist. Die Teilnehmer/-innen erhalten nach Beruf und Ausbildungsjahr differenzierten Fachunterricht sowie darüber hinaus eine kontinuierliche sozialpädagogische Begleitung, die gruppenübergreifende Angebote wie z.B. erlebnispädagogische Seminare oder Bewerbungstraining einschließen.

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen [BaE]

Die Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen [BaE] ermöglicht Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Start in eine geeignete Berufsausbildung und begleitet sie ggf. bis zu deren Abschluss. Die praktische Ausbildung findet in ausbildungsberechtigten Kooperationsbetrieben statt. Das BWHW als Ausbildender akquiriert diese Betriebe, bietet Stütz- und Förderunterricht sowie sozialpädagogische Begleitung.

Casemanagement zur Erhaltung von Arbeitsverhältnissen

Längere Krankheitsphasen gehen häufig einher mit der Unsicherheit, ob die bisherige berufliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen weiter ausgeübt werden kann. Für Arbeitnehmer wie Arbeitgeber ist diese Konstellation gleichermaßen unbefriedigend.

FRITZ

Zielsetzung im Projekt FRITZ [Fraueninformations- und Trainingscenter] ist die nachhaltige Integration in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Die Maßnahme richtet sich an Berufsrückkehrerinnen nach einer Familien- bzw. Betreuungsphase. Die Teilnehmerinnen werden aufbauend auf ihrer persönlichen Ausgangslage intensiv bei der Sicherstellung von Betreuungsthemen und im Vermittlungsprozess unterstützt und aktiv begleitet.

MINT.ice

Das Projekt MINT.ice wird durch das BWHW im Rahmen der hessischen MINT-Aktionslinie im Wetteraukreis durchgeführt.MINT.ice, erweitert das Regelangebot an Berufsorientierung durch die Schulen und durch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit.