Berufspraktische Weiterbildung für Migrant/-innen

Die Erfahrung zeigt, dass viele Migrant/-innen nicht über ausreichende berufs- und arbeitsweltbezogene Sprachkenntnisse verfügen. Integrationskurse alleine reichen nicht aus, um eine solide Sprachbasis für die Aufnahme einer qualifizierten Berufstätigkeit bilden zu können. In dieser Weiterbildungsmaßnahme wird die Vermittlung berufsbezogener Sprachförderung sowie die Vermittlung von Fachpraxis aus bestimmten Branchen verknüpft und bildet den Fokus der Maßnahme.

Zielgruppe

  • Erwerbsfähige Frauen und Männer mit Migrationshintergrund
  • Erwachsene über 25 Jahren, die bereits einen Sprachintensivkurs in Deutsch absolviert haben
  • Menschen mit erhöhten Sprachförderbedarf [Einstufung nach dem europäischen Referenzrahmen Deutsch B1]
  • Leistungsempfänger nach dem SGB III

Ziele

Das Projekt soll Sie dabei unterstützen die Vertiefung ihrer Sprachkenntnisse mit der Vermittlung berufsfachlicher Grundlagenkenntnisse zu verbinden und praxisbezogen weiterzuentwickeln wie beispielsweise Deutsch im Verkauf oder Deutsch in der Gastronomie. Insofern ist die berufsbezogene Sprachförderung während der gesamten Weiterbildungsmaßnahme neben der Vermittlung von Fachpraxis ein wichtiges Thema.

Inhalte & Leistungen

  • Kompetenzfeststellung
  • Berufsbezogene Sprachförderung oder Berufsbezogenes Deutsch
  • Berufliche Orientierung / Berufskunde
  • Vermittlung von Fachpraxis
  • Erprobung in unterschiedlichen Berufsfeldern
  • Vermittlung von fachtheoretischen und fachpraktischen Fähigkeiten und Kenntnissen
  • Berufsbezogenes EDV-Training
  • Arbeitsrecht
  • Berufsbezogenes Sozialkompetenztraining
  • Betriebliche Praktika
  • Praxisreflexion und betriebliche Kommunikation
  • Berufswegeplanung
  • Unterstützung bei der Praktikumsvermittlung und Praktikumsbegleitung

Dauer & Verlauf

Die Weiterbildung wird in Vollzeit durchgeführt. Konkrete Unterrichtszeiten und Starttermine können Sie dem Flyer entnehmen.  Der nächste Starttermin in Wiesbaden ist der 25.04.2022.

Förderung

Die Teilnahme ist möglich über einen Bildungsgutschein (wird über die Arbeitsvermittler/-innen der Agentur für Arbeit oder der Jobcenter ausgestellt).

Kontakt

Sibylle Ritterbex
Schulstraße 23
35216 Biedenkopf
T: 06461 8089-15
F: 06461 8089-11

E:

Marta Clerici
Carl-Bosch-Straße 2
65203 Wiesbaden
T: 0611 94929-350
F: 0611 94929-311

E:

Downloads