KomPo7 verankern

Das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. [BWHW] begleitet Schulen mit dem Projekt KomPo7 verankern bei der Einführung und Verankerung von Kompetenzfeststellungen. Seit 2009 hat das BWHW an rund 300 hessischen Schulen das Kompetenzfeststellungsverfahren KomPo7 durchgeführt.

Kompetenzfeststellungsverfahren stellen ein wesentliches Angebot der schulischen Berufs- und Studienorientierung dar und sind zugleich zentrales Element der hessenweiten Strategie zur Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule - Beruf [OloV] sowie der Vereinbarung zur Initiative „Abschluss und Anschluss – Bildungsketten bis zum Abschluss“ zwischen dem Bund und dem Land Hessen.

Im Mittelpunkt der Kompetenzfeststellung KomPo7, die in der 7. Jahrgangsstufe stattfindet, steht die Beobachtung und Beschreibung der sozialen, personalen und methodischen Kompetenzen der Schüler/-innen.

Der folgende Film veranschaulicht den Ablauf und die Inhalte der Kompetenzfeststellung KomPo7.

Zielgruppe

Das Projekt richtet sich mit seinen Leistungen vorrangig an hessische Schulen mit den Bildungsgängen Haupt- und Realschule und mit dem Förderschwerpunkt Lernen sowie an Schulen, die an den Berufsorientierungsmaßnahmen des Bundes, dem Berufsorientierungsprogramm [BOP] und der Berufseinstiegsbegleitung teilnehmen [BerEb].

Ziele

KomPo7 ist für viele Schüler/-innen der Einstieg in die Berufs- und Studienorientierung. Sie erkunden ihre Stärken und schulisch-beruflichen Interessen. Das Erkennen der eigenen Stärken gibt den Jugendlichen Selbstvertrauen und steigert die Bereitschaft für die eigene berufliche Zukunft Verantwortung zu übernehmen. Die Ergebnisse der Kompetenzfeststellung werden im Berufswahlpass dokumentiert und fließen in die Beratung der Schüler/-innen und ihrer Eltern ein. Sie dienen der Vorbereitung und Auswahl der ersten Praktika.

Inhalte & Leistungen

  • vorbereitende Verfahrensschulung für Lehrkräfte [auf Wunsch direkt an der Schule]
  • personelle Unterstützung bei den ersten Durchführungen von KomPo7
  • intensive Beratung bei der Verankerung des Verfahrens im schulischen BSO-Konzept
  • webbasiertes Anwenderportal, das geschulten Lehrkräften umfassende Materialien bietet
  • praxisorientierte Schulungen zur Arbeit dem Berufswahlpass [auf Wunsch direkt an der Schule]

Einen Einblick in die vorbereitende Verfahrensschulung für Lehrkräfte vermittelt der folgende Film.

Ausführliche Informationen

www.kompo7.de

Dauer & Verlauf

Das BWHW begleitet Schulen bis zum 31.12.2018 bei der Verankerung der Kompetenzfeststellung KomPo7. Die kostenlosen Projektleistungen und Schulungsangebote können fortlaufend abgerufen werden.

Förderung

Das Projekt „KomPo7 verankern“ wird gefördert aus Mitteln des Landes Hessen sowie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

K7v Logoleiste 2016 evermann

Kontakt

KomPo-Hotline


T: 06151 2710-15
F: 06151 2710-10

E:

Daniela Evermann
Heddernheimer Landstraße 147
60439 Frankfurt
T: 069 580909-53
F: 069 580909-58

E:

Download

Link

  • Projektvorhaben KomPo7 verankern