Sozialpädagogische Erlebnistage der neuen Auszubildenden [BaE]

Büdingen/Nidda I Besondere Zeiten brauchen besondere Lösungen. Üblicherweise fahren die Auszubildenden der BaE-Maßnahmen in den ersten vier Monaten ihrer Ausbildung auf eine gemeinsame Freizeit, damit sich alle besser kennenlernen können und die Gruppe zusammenwächst. Aufgrund von Corona ist dies in diesem Jahr nicht möglich gewesen, sodass sich die pädagogischen Mitarbeitenden eine ansprechende Alternative überlegten.

Die Auszubildenden der BaE der Standorte Büdingen und Nidda hatten die Möglichkeit, sich bei einem erlebnispädagogischen Tag durch gemeinsame Spiele und Herausforderungen verschiedener Art kennenzulernen. Hierzu zählten beispielsweise Übungen zum Teambuilding, wie das gemeinsame Überwinden von Hindernissen oder auch Vertrauensspiele wie „Schaf und Schäfer“, was von den Auszubildenden mit großer Begeisterung aufgenommen wurde. Angeleitet wurde die Gruppe durch das „Team Ropes“.

Am Tag darauf gab es einen gemeinsamen Ausflug mit den pädagogischen Mitarbeitenden nach Schotten ins Vulkaneum, um das Wissen über die Region zu erweitern.

Magisches Buch2

Abb.: Magisches Buch

Zum Abschluss fand unter Hygieneauflagen ein gemeinsames Essen unter freiem Himmel statt. Die ersten Freundschaften wurden geschlossen und die Auszubildenden waren sich einig, dass es allen gefallen hat und man sich auf den dritten, noch anstehenden gemeinsamen Erlebnistag freut.

Kontakt

Jan Schelenz
Pfingstweide 49
61169 Friedberg
T: 0176 19580946
F: 06031 161995-4

E:

< zurück zur Übersicht