Berufseinstiegsbegleitung [BerEb] wird im Landkreis Limburg-Weilburg mit neuen Teilnehmenden fortgesetzt

Limburg | Berufseinstiegsbegleiter/-innen unterstützen seit 2009 an vielen hessischen Schulen Haupt- und Förderschüler beim Übergang von der Schule in eine Ausbildung. Nachdem als einzige Gebietskörperschaft in ganz Hessen der Landkreis Limburg-Weilburg auf Initiative von CDU und SPD die in den letzten Jahren vom Europäischen Sozialfons [ESF] sichergestellte und jetzt ausgelaufene Kofinanzierung übernommen hat, können in diesem und im nächsten Jahr wieder 120 Schüler und Schülerinnen an sechs Schulen im Landkreis Limburg-Weilburg an diesem sinnvollen Projekt teilnehmen. Dies ist ein großer Erfolg für die Region, da in anderen Landkreisen Hessens lediglich die alten Jahrgänge bis zum Auslaufen des Projekts betreut werden, aber keine neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufgenommen werden können.

BerEb wird im Auftrag der Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar durchgeführt. Zur Zielgruppe gehören Schüler und Schülerinnen, die einen Haupt- und Förderschulabschluss und anschließend eine Ausbildung anstreben, auf diesem Weg aber aus unterschiedlichsten Gründen besonderer Unterstützung bedürfen. Während ihrer Teilnahme an BerEb, die schon in der Vorabgangsklasse beginnt, unterstützen die Berufseinstiegsbegleiter/-innen die Jugendlichen neben dem Erreichen ihres Hauptschulabschlusses insbesondere bei ihrer Berufsorientierung, der Vermittlung in schulische Betriebspraktika, der Erstellung von Bewerbungsunterlagen sowie bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz. Darüber hinaus stehen die Berufseinstiegsbegleiter/-innen mit ihrer sozialpädagogischen Kompetenz den jungen Menschen auch in akuten Krisensituationen und bei der Bewältigung von Konflikten bei. In den ersten Monaten der Ausbildung helfen sie ferner, sich im Berufsleben zurechtzufinden und Ausbildungsabbrüche zu vermeiden.

Nachdem sich abzeichnete, dass das Land Hessen nicht wie andere Bundesländer die nach § 49 SGB III vorgesehene Kofinanzierung für das Projekt übernehmen würde, hatten sich auf Kreisebene die sechs betroffenen Schulen, die Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar,  Politiker aus verschiedenen Parteien, aber auch zahlreiche Betriebe, Eltern und Schüler für eine Fortsetzung von BerEb eingesetzt.

Mit der Durchführung der Berufseinstiegsbegleitung wurde jetzt wieder - wie bereits seit dem Jahre 2009 - das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. [BWHW] beauftragt. Der Koordinator des BWHW im Landkreis Limburg-Weilburg für BerEb, Günther Küster, blickt aber jetzt schon in die Zukunft: „Gerade durch die Corona-Krise mit ihren massiven Auswirkungen auf Schule und Ausbildung wird sich zeigen, dass die Berufseinstiegsbegleitung zukünftig noch wichtiger sein wird als bisher.“ Er hoffe daher, dass dieses sinnvolle und erfolgreiche Projekt so schnell wie möglich wieder in ganz Hessen angeboten werden wird. Für die Schüler und Schülerinnen, die in die Zielgruppe fallen, wäre dies eine große Hilfe.

Kontakt

Günther Küster
Koordinator BerEb
Westerwaldstraße 4
35781 Weilburg
T: 0151 44157479

E:

< zurück zur Übersicht