Fit für den Beruf

Das Projekt "Fit für den Beruf" bietet schulpflichtigen Jugendlichen in den "berufsvorbereitenden Bildungsgängen" an der Berufsschule sowie Schüler/-innen mit Migrationshintergrund oder schulmüden Jugendlichen individuelle und passgenaue Förderung zum erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben.

Zielgruppe

  • Abgänger/-innen von allgemeinbildenden Schulen sowie von Förderschulen ohne erfolgreiche Übergangstendenz in die Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung [BzB]
  • Benachteiligte Jugendliche sowie Jugendliche mit Migrationshintergrund und Sprachförderbedarf

Ziele

Jungen Menschen, die Probleme im Übergang Schule/Beruf haben, ermöglicht das Projekt eine zielgerichtete und individuelle Unterstützung und Hilfestellung, um die Motivation zur beruflichen Qualifizierung zu steigern und die Ausbildungsfähigkeit und Ausbildungsreife zu fördern.

Inhalte & Leistungen

Das Projekt bietet in enger Kooperation mit der Kerschensteinerschule, der Schulsozialarbeit, der Kompetenzagentur sowie der Ausbildungsagentur der Landeshauptstadt Wiesbaden individuelle Angebote zur Unterstützung der Jugendlichen. Im Einzelnen umfasst dies:

  • aufsuchende Sozialarbeit
  • Elternarbeit
  • Einzelcoaching
  • betriebliche Praktika zur Berufsorientierung
  • überbetriebliche Fachpraxis zur Heranführung an den Arbeitsalltag
  • Gruppenarbeit
  • Unterricht zur Ermöglichung des Hauptschulabschlusses

Dauer & Verlauf

Das Projekt startete mit dem Schuljahr 2018/19 und endet mit Beginn der Sommerferien 2019.

Förderung

Gefördert wird FiB aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration.

Kontakt

Larissa Bienhaus
Koordinatorin
Rheingaustraße 85 b
65203 Wiesbaden
T: 0611 18248-39
F: 0611 18248-50

E: