AlphaGrund - Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung für Unternehmen

57 Prozent der 7,5 Millionen Menschen, die hierzulande nicht über ausreichende schriftsprachliche Kompetenzen bzw. Grundbildung verfügen, sind erwerbstätig.

Arbeitnehmer/-innen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können, bereitet es besondere Schwierigkeiten, mit Veränderungen am Arbeitsplatz umzugehen und neue Aufgaben zu übernehmen. Da die Anforderungen in vielen Tätigkeiten während der letzten 15 Jahre kontinuierlich gestiegen sind, muss die Förderung der Grundbildung – auch mit Blick auf den demographischen Wandel und den Fachkräftebedarf – stärker zum Thema der betrieblichen Weiterbildung werden.

Das Projekt AlphaGrund will Konzepte der nachholenden Grundbildung für Beschäftigte und Erwerbslose [weiter-] entwickeln, die passgenau auf die Arbeitswelt bezogen sind. Die Angebote des BWHW gelten für die Region Südhessen.

AlphaGrund wird durchgeführt vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln [IW] gemeinsam mit dem

  • Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. [BWHW] Darmstadt
  • Bildungswerk der Wirtschaft gGmbH [BdW] Neubrandenburg und Hasenwinkel
  • Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e. V. [BWU] Bremen
  • Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschft gGmbH [BNW] Osnabrück
  • Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschft e. V. [BWNRW] Düsseldorf
  • Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V. [BWTW] Erfurt
  • Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH [bbw] München
  • Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V. Heidelberg, Mannheim, Stuttgart

Zielgruppe

AlphaGrund richtet sich sowohl an Personalexperten, die sich über das Thema informieren und Angebote zur arbeitsplatzbezogenen Grundbildung umsetzen möchten als auch an Beschäftigte im Unternehmen und an Mitarbeiter/-innen der Arbeitsagenturen.

Ziele

Ziel von AlphaGrund ist die anwendungsorientierte Entwicklung und Umsetzung von Fördermaßnahmen für erwerbstätige Geringqualifizierte, die mit unterschiedlichen Akteuren vor Ort durchgeführt werden. Dazu werden arbeitsplatznahe Konzepte zur Förderung der Alphabetisierung und Grundbildung von Erwachsenen auf die betrieblichen und branchenspezifischen Bedarfe zugeschnitten und umgesetzt.

Um die arbeitsplatzbezogene Grundbildung als Instrument der betrieblichen Weiterbildung stärker in das Blickfeld von Personalverantwortlichen zu rücken, werden zudem Beratungs- und Schulungskonzepte für Personalexperten und Ausbilder/-innen entwickelt, durchgeführt und erprobt.

Gleichzeitig wird ein Netzwerk von Bildungsträgern der Wirtschaft zur Förderung arbeitsplatzorientierter Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener aufgebaut. Dieses Netzwerk hat die Aufgabe, Unternehmen und erwerbstätige funktionale Analphabetinnen und Analphabeten über die spezifischen Förderangebote zu informieren, zu beraten und entsprechende Fördermaßnahmen durchzuführen.

Es ist unser Anliegen, auf das zukünftig an Bedeutung gewinnende Thema der arbeitsplatzbezogenen Grundbildung aufmerksam zu machen und Unternehmen zu unterstützen, es stärker als Instrument der Personalentwicklung in die betriebliche Weiterbildung zu implementieren. Damit trägt AlphaGrund dazu bei, geringer qualifizierte Mitarbeiter/-innen im Unternehmen stärker in die Weiterbildung einzubeziehen.

Inhalte & Leistungen

Unsere Angebote für Betriebe und Unternehmen

Im Rahmen des Projekts entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen eine passgenaue Konzeption von Grundbildungsangeboten für Ihre Mitarbeiter/-innen. Dazu wird zunächst der Bedarf an nachholender Grundbildung ermittelt, z. B. durch Arbeitsplatzanalysen oder Befragungen von Führungskräften und Betriebsleitungen.

Grundbildung ist die Basis für effektives Arbeiten und umfasst in Bezug auf die Anforderungen an die Mitarbeitenden folgende Kompetenzen, die im Rahmen von AlphaGrund gefördert werden:

  • tätigkeitsrelevante Dokumente verstehen, schreiben und anwenden können [z. B. Sicherheitsvorschriften, Arbeitsanweisungen, Berichte, Skizzen, Protokolle]
  • Fähigkeit zur effektiven Kommunikation
  • Beherrschung der Grundrechenarten
  • Entscheidungen begründet treffen können
  • Informations- und Kommunikationstechnologien aufgabenbezogen nutzen können
  • Fähigkeit, im Team zu arbeiten
  • mit Veränderungen / Umstrukturierungen am Arbeitsplatz positiv umgehen können
  • Lernkompetenz

Folgende Inhalte der Grundbildung Ihrer Mitarbeiter/-innen können zum Beispiel gefördert werden:

  • Deutsch: Lesefähigkeit, Rechtschreibung, Wortschatzerweiterung, Sprechen
  • Rechnen: Grundrechenarten, Rechnen am Arbeitsplatz
  • PC-Grundlagen: Textverarbeitung, Internet, E-Mail
  • Englisch: Grundlagen und Wortschatz für Alltag und Beruf
  • Orientierung in der Lebens- und Arbeitswelt: Betriebs- und Warenkunde, Berufsfelder
  • Lernen lernen: Lernstrategien und -methoden
  • Soziale und kommunikative Kompetenzen: Teamfähigkeit, Selbstorganisation

Zur Angebotspalette zählen Kurse wie:

  • „Lesen und Schreiben mit dem PC“,
  • „Sicherheitsvorschriften aktiv umsetzen“ und
  • „Deutsch für Reinigungskräfte“.

Die Grundbildungsangebote werden mit Ihnen abgestimmt und intern oder extern – je nach Bedarf – durchgeführt und evaluiert.

Die Information, Beratung, Konzeption und Durchführung der Angebote ist für Sie kostenlos.

Darüber hinaus bieten wir Schulungen für „Entscheider/-innen“ an, die sensibilisiert werden sollen für den Umgang mit Mitarbeiter/-innen, die im Bereich der Grundbildung Schwierigkeiten haben. Diese Schulungen werden – je nach den Bedarfen und Zielgruppen in Ihrem Unternehmen – konzipiert und durchgeführt. Erst wenn die vorhandenen elementaren Schwierigkeiten bei den Mitarbeitern/-innen erkannt werden, ist es möglich, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen und die Beschäftigungsfähigkeit – auch mit vorausschauendem Blick auf den Fachkräftebedarf – zu sichern.

Wenn Sie Schulungsbedarf in Ihrem Unternehmen vermuten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Gerne greifen wir Ihre Fragen, Vorschläge  und Anregungen auf.

AlphaGrund - kurz erklärt

Förderung

Dieses Projekt wird im Rahmen der AlphaDekade 2016-2026 mit Mitteln des BMBF unter dem Förderkennzeichen W140400 gefördert.AlphaDekade BMBF Logo

Kontakt

Rolf Klatta
Rheinstraße 94-96
64295 Darmstadt
T: 06151 2710-50
F: 06151 2710-10

E:

Downloads

Links