Von 0 auf 100

Friedberg | Im gesundheitsorientierten Ansatz Agiler, durchgeführt im Auftrag des Jobcenters Friedberg/Büdingen für Bezieher/-innen von Leistungen nach SGB II,  haben Teilnehmende mit Vorerkrankungen neben der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz die Möglichkeit, ihr physisches  und psychisches Befinden durch Bewegung, gemeinsames Kochen und Themen rund um Gesundheit und Ernährung zu verbessern.

So auch A. Kimmel, der Mitte 2021 in Agiler begann, da er sich nach einem Schlaganfall mit halbseitiger Lähmung einem Genesungsprozess mit Arbeitsorientierung unterziehen sollte. Herr Kimmel litt neben den Auswirkungen des Schlaganfalls an Übergewicht und Bluthochdruck. Ebenfalls war er starker Raucher. „An Arbeit war nicht zu denken. Selbst der Gang zum Supermarkt fiel mir schwer.“ so Herr Kimmel. Auf die Coaches wirkte er zu Beginn von Agiler ängstlich und überfordert.

Bereits nach kurzer Zeit zeigte Herr Kimmel, dass er diszipliniert am Training festhielt und dies trotz anfänglicher Schwierigkeiten und Frustrationen. Herr Kimmel konnte viele Bewegungsabläufe nicht oder nur schwer umsetzen. „In den ersten Bewegungseinheiten ist mir nochmal bewusst geworden, in welchem katastrophalen Zustand ich eigentlich bin. Nach 15 Minuten war ich hinüber. Ich merkte, aber irgendwann, dass ich Fortschritte machte, auch wenn es nur kleine waren.‘‘

Herr Kimmel nutzte daneben die gemeinsamen Agiler-Gruppenangebote und Herausforderungen, sich mit anderen Teilnehmenden zu messen. Zudem schaffte er durch die gute Anbindung an andere Teilnehmende, mit dem Rauchen aufzuhören. Ebenso ernährte sich Herr Kimmel nach und nach gesünder und dies zog eine Gewichtsabnahme von 20 Kilogramm nach sich. Beides hatte zusätzlich einen positiven Impact auf seine körperliche und mentale Situation.

DSC05938 2

Mit Hilfe von Bewegungsmustern wurden gelähmte Bereiche wieder aktiviert und schwache Muskelgruppen gezielt gestärkt. Das Ergebnis: Herr Kimmel konnte nach zwei Monaten wieder springen und nach weiteren drei Monaten war er in der Lage, zu joggen. Heute kann er ohne Probleme zahlreiche Liegestütze und andere Übungen absolvieren. Diese körperlichen Herausforderungen waren für Herrn Kimmel vor einem Jahr noch undenkbar.

Nachdem Herr Kimmel, durch die konstruktive Anleitung in Agiler, seinen Lebensstil nachhaltig verändert hat, ist er nun in der Lage und bereit, sich mit den Anforderungen des Arbeitsmarktes zu beschäftigen und eine für ihn geeignete Tätigkeit zu finden.

< Aktuelles aus Bad Homburg v.d.H. und Umgebung
< zurück zur Standort-Seite Bad Homburg v.d.H.