Offene Fahrradwerkstatt in Bensheim

An der Wand lehnen dutzende Fahrräder, es riecht nach Öl und Reiniger, an Wänden und in  Kisten befinden sich Werkzeuge und Fahrradteile - die Fahrradwerkstatt, in der Flüchtlinge des Projekts ‚Neustart Bergstraße‘, Räder reparieren, überprüfen und wieder straßentauglich machen können, ist schon seit Februar 2017 in Betrieb. Dreimal wöchentlich kann wird in der Werkstatt unterhalb des Bildungswerks der Hessischen Wirtschaft e. V. (BWHW) an Fahrrädern gewerkelt.

Auftraggeber des Projekts ist das Jobcenter ‚Neue Wege‘ des Landkreises Bergstraße. Das Angebot: Anerkannten Flüchtlingen eine berufliche Erstorientierung geben, um sie dann in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu vermitteln. Ziel ist es einerseits, die Mobilität der Asylbewerber zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich im Raum Bergstraße schneller fortzubewegen. Andererseits bietet es den Flüchtlingen eine Beschäftigung, die ihren Tag und die Woche strukturiert. Fundräder und ausgemusterte Modelle sollen von Flüchtlingen wieder straßentauglich gemacht werden. Unterstützt werden sie von zwei Mitarbeitern des BWHW.

Wichtig: das Angebot gilt nicht nur für Flüchtlinge und Bedürftige!

Offen für alle Interessierten ist die Werkstatt immer freitags von 13:00 bis 15:30 Uhr.

Rund 25 Fahrräder gibt es schon, die meisten bereits fahrtüchtig. Weitere Alträder, Ersatzteile, Helme und Schlösser werden in Form von Spenden gerne entgegen genommen. Die Spenden können während der Öffnungszeiten in der Werkstatt abgegeben werden.

Kontakt

Christiane Wick
Lilienthalstraße 39-45
64625 Bensheim
T: 06251 1749-67
F: 06251 1749-88

E:

Download