Online-Unterricht sichert Lernchancen im Corona-Break

Darmstadt | Die Corona-Krise stellt uns alle vor Herausforderungen und beschleunigt zugleich auch die digitale Entwicklung. Auch die Qualifizierungsmaßnahme „Chance 2.0“ im Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft am Standort Darmstadt, die Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren das Erreichen des Hauptschulabschlusses ermöglicht, ist davon betroffen.
Besonders aufgrund der anstehenden Prüfungen zum Hauptschulabschluss musste so schnell wie möglich eine digitale Lösung her, um Vorbereitung und Unterstützung der Teilnehmenden sicherzustellen.
An erster Stelle stand hierbei die Ausstattung aller Teilnehmenden mit PCs, damit für jeden Einzelnen derselbe Zugang und dasselbe Recht auf Bildung gewährleistet werden kann. Hierzu hat sich das Lehrgangspersonal mit den zuständigen Auftraggebern wie der Stadt und dem Jobcenter Darmstadt in Kontakt gesetzt und die notwendige technische Ausstattung für das bevorstehende „Homeschooling“ zur Verfügung stellen lassen. „Schnell konnten wir 12 PC-Lernplätze mit Standard-Software, mithilfe des gemeinnützigen Projekts „Computer für Alle“, das vom katholischen Bistum Mainz betrieben wird, ausstatten“, Katja Jungblut, Koordinatorin der Chance 2.0 Projekte.
Der Einsatz der Plattform „tingtool“ ermöglicht nun den Unterricht im sogenannten „virtuellen“ Klassenzimmer. Als Moderator/-innen stellen in diesem Fall die pädagogische Mitarbeiter/-innen und Lehrkräfte, den Lernstoff über diese Plattform zur Verfügung. Die Plattform, die im Rahmen der Digitalstadt Darmstadt entwickelt wurde und vom Bildungswerk kostenlos genutzt werden kann, ermöglicht spielend einfach Arbeitsaufträge in Form von Tafelbildern, Texten oder Videos mit den Teilnehmenden auszutauschen. Datenschutz und abgesichertes Hosting werden durch dieses Online-Tool gewahrt.
Insbesondere das Drehen von Lernvideos, in denen die Lehrkräfte der Qualifizierungsmaßnahme „Chance 2.0“, verschiedene Unterrichtseinheiten vor der Kamera halten, gewinnt an großer Bedeutung. Die Teilnehmenden können durch Erstellen eines Kontos ganz einfach und sicher diesem „Online-Klassenzimmer“ beitreten. Natürlich wird auch die individuelle Beratung der Teilnehmenden weiterhin telefonisch oder unter Wahrung der Sicherheitsregelungen aufrecht erhalten werden. Das Chance-Team sorgt somit trotz des Ausnahmezustands für eine erfolgreiche Lernzeit.
Chance 2.0 wird von der Wissenschaftsstadt Darmstadt in Verbindung mit Mitteln des Hessischen Sozialministeriums und des Jobcenters Darmstadt gefördert.

 

Kontakt

Katja Jungblut
Rheinstraße 94
64295 Darmstadt
T: 06151 2710-14
F: 06151 2710-10

E:

< Aktuelles aus Rüsselsheim am Main und Umgebung
< zurück zur Standort-Seite Rüsselsheim am Main