Digitales Lernen und Arbeiten in der BWHW-Gruppe während der Corona-Pandemie | Videoclip gewährt Einblicke

Aufgrund der Corona-Pandemie durften von Mitte März bis Mitte Mai hessische Bildungseinrichtungen nicht mehr besucht werden. Mithilfe digitaler Angebote und der Möglichkeit einer alternativen Form der Maßnahmedurchführung konnte das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. [BWHW] seine umfassenden Angebote jedoch auch in dieser Phase weiter aufrechterhalten. Wenngleich mittlerweile wieder Präsenzangebote unter Einhaltung bestimmter Vorgaben im Bildungswerk möglich sind, finden weiterhin ergänzende digitale Angebote für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt.

Die coronabedingte Umstellung auf neue, vorwiegend digitale Formate wurde im Bildungswerk auch als Chance gesehen, gewohnte Pfade zu verlassen und gemeinsam mit unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kreative Lösungen für die von uns begleiteten Menschen zu entwickeln.

Einige unserer Mitarbeitenden haben nun gemeinsam mit Projektteilnehmenden einen Filmclip zum digitalen Lernen und Arbeiten in der Bildungswerk-Gruppe produziert: Sehen Sie selbst, wie Video- und Audiokonferenztools, interaktive Lern- und Arbeitsplattformen, moderierte Diskussionsplattformen, digitale Klassenzimmer, eigens erstellte Erklärvideos und individuelle Lern- und Arbeitspakete im Bildungswerk eingesetzt wurden und werden. Ebenso erhalten Sie mithilfe des Filmclips einen Eindruck von unseren individuellen Beratungs- und Unterstützungsangeboten in Zeiten von Corona. Und lernen Sie die interne Lernplattform MIKA des Bildungswerks kennen. Hier finden unsere Mitarbeitenden ein umfangreiches Selbstlernangebot zum Thema „Digitales Lernen und Lehren“ sowie Aufzeichnungen der verschiedenen Online-Seminare zu digitalen Themen und Tools, die wir in den letzten Wochen angeboten haben.

Die verschiedenen digitalen Formen des Lernens und Arbeitens bringen neben einigen Herausforderungen zahlreiche Möglichkeiten und wertvolle Chancen mit sich. Auch in Zukunft werden wir diese daher in der Bildungswerk-Gruppe nutzen und verschiedene digitale Angebote sinnvoll in unsere Projektdurch-
führungen integrieren.

 

< zurück zur Übersicht