HePAS II

Die Einstellung von schwerbehinderten oder gleichgestellten Menschen wird in Hessen speziell gefördert. Das „Hessische Perspektivprogramm zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen schwerbehinderter Menschen“ [HePAS II] bietet besondere Leistungen für Unternehmen. Damit möglichst viele Betriebe davon profitieren können, informiert das Beratungsangebot HePAS.KOM Arbeitgeber und deren Verbände gezielt zu diesem Förderprogramm. Finanziert wird dieses Beratungsangebot durch das Integrationsamt beim Landeswohlfahrtsverband Hessen.

Zielgruppe

Angesprochen werden Arbeitgeber, die schwerbehinderte oder gleichgestellte Menschen einstellen, ausbilden oder zunächst in einem unverbindlichen Praktikum kennen lernen möchten.

Ziele

Ziel des Projektes ist Unternehmer und Personalverantwortliche über die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten des Integrationsamtes Hessen zu informieren, die bei der Einstellung und Beschäftigung von Personen mit einer Schwerbehinderung zur Verfügung stehen.

Inhalte & Leistungen

Personalverantwortliche und betriebliche Entscheider werden umfassend zu HePAS II informiert. Dies beinhaltet:

  • Persönliche Beratungen vor Ort in den Unternehmen
  • Informationen im Rahmen von Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Antragstellung
  • Informationen zu den Leistungen des Integrationsamtes Hessen, die finanzielle, technische und personelle Hilfen umfassen

Bei Bedarf informieren wir über weitere externe Unterstützungsmöglichkeiten.

Dauer & Verlauf

01.01.2017 bis 31.12.2018

Förderung

Das Projekt wird durch das Integrationsamt beim Landeswohlfahrtsverband Hessen gefördert.

Kontakt

Gloria Helm
Rheinstraße 94 – 96 a
64295 Darmstadt
T: 06151 2710-966
F: 06151 2710-10

E:

Links