SpraDiCo - Sprachförderung und Digitale Bildung

Das Angebot trägt der grundsätzlichen Überlegung Rechnung, dass für eine rasche Integration von Asylbewerber/-innen in den Arbeitsmarkt der Spracherwerb und die Heranführung an den Arbeitsmarkt frühzeitig und parallel zueinander erfolgen sollten. Bei SpraDiCo handelt es sich daher um eine Kombination aus Elementen zur Heranführung an den Arbeitsmarkt mit betrieblicher Erprobung und der Sprachförderung mit Erwerb eines Telc-Zertifikats.

Zielgruppe

Alphabetisierte Asylbewerber/-innen [Teilnehmende] mit Sprachförderbedarf und im Leistungsbezug von SGB II oder AsylBLG, die keinen Zugang zu einem Integrations-Sprachkurs haben.

Ziele

  • Integration in den Arbeitsmarkt
  • Sprachzertifikat Abschluss mit Telc Zertifikat [Abschlusstest A1/A2]
  • Praktikum für 50% der Teilnehmenden im Projektzeitraum

Inhalte & Leistungen

  • Berufsbezogene Sprachförderung und Prüfungsvorbereitung Telc A1/A2
  • Arbeitsmarkt-, Bewerbungs- und EDV-Training
  • Förderung der Medienkompetenz und der interkulturellen Kompetenz
  • Coaching
  • Durchführung der Telc A1/A2-Prüfung
  • Betriebliche Erprobung

Dauer & Verlauf

Durchführung: 1 Kurs am Standort Friedberg [Start 23.11.2020]

Anzahl der Teilnehmenden: 8 - 12

Unterricht: 12 Wochen à 40 Unterrichtseinheiten / Unterrichtszeiten: 8:30 – 15:45 Uhr / Unterrichtsfreie Zeit: 21.12. – 31.12.2020

Praktikum: 1 – 2 Wochen / Arbeitszeiten nach betrieblichen Belangen

Förderung

Gefördert wird das Projekt durch Hessisches Ministerium für Soziales und Integration, Sozialbudget und Arbeitswelt Hessen.

Kontakt

Antonia-Laura Silva
Koordinatorin
Pfingstweide 49
61169 Friedberg
T: 0151 44157535
F: 06031 161995-4

E: