Anpassungsqualifizierung Metall

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Arbeiter, Facharbeiter und Arbeitssuchende in technisch gewerblichen Berufen mit dem Schwerpunkt Zerspanungstechnologien.

Der individuelle Leistungsstand der Teilnehmenden wird berücksichtigt. Grundlagen hierfür sind

  • die vorhandenen Vorkenntnisse,
  • eine evtl. absolvierte Berufsausbildung und
  • die vorhandene Berufserfahrung.

Ziele

Die Anpassungsqualifizierung Metall führt zu einer Vertiefung der Kenntnisse und somit zu einer Verbesserung der Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt.

Inhalte & Leistungen

  • Planen von Fertigungsabläufen
  • Erstellen von Programmen für computergesteuerte Fräsma-schinen und Bearbeitungszentrum
  • Einrichten von Dreh- und Fräsmaschinen
  • Durchführen des Zerspanungsprozesses an Werkzeugmaschinen
  • Prüfen und Sichern der Fertigungsqualität
  • Warten, Pflegen und Instandsetzen von Maschinen
  • Arbeitssicherheit und Umweltschutz

Dauer & Verlauf

Die Qualifizierung dauert i.d.R. 6 Monate. Ein Einstieg ist nach Absprache jederzeit möglich.

Durchgeführt wird das Angebot in unserer Qualifizierungswerkstatt Metall in Weilburg.

Förderung

Die Anpassungsqualifizierung Metall ist eine nach AZAV zugelassene Weiterbildungsmaßnahme und wird über einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder Ihres Jobcenters gefördert.
Interessenten sollten sich daher mit dem für sie zuständigen Bedarfsträger abstimmen.

Kontakt

Edmund Prade
Westerwaldstraße 4
35781 Weilburg
T: 06471 379456
F: 06471 379478

E:

Download