Ausbildungsbegleitende Unterstützung [abU]

Bensheim | Die Maßnahme ausbildungsbegleitende Unterstützung [abU] hat das Ziel, Auszubildende mit nichtdeutscher Herkunftssprache zu fördern und zu unterstützen, damit die sie erfolgreich ihre Ausbildung absolvieren. Das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. am Standort Bensheim führt dieses Projekt im Auftrage des Jobcenters Neue Wege Kreis Bergstraße durch, gefördert mit Mitteln des Ausbildungs- und Qualifizierungsbudgets des Landes Hessen.

Die Maßnahme unterstützt die Bewältigung der Ausbildungsanforderungen, die Kompetenzentwicklung sowie die Prüfungsvorbereitung. Für viele Zugewanderte ist das Konzept der dualen Ausbildung mit den verschiedenen Lernorten und Akteuren neu und mit zahlreichen Herausforderungen verknüpft.

Wer kann teilnehmen?

Personen mit Sprachförderbedarf, die im Kreis Bergstraße wohnen und sich in einer betrieblichen, außerbetrieblichen oder schulischen Ausbildung oder in einem ausbildungsähnlichen Arbeitsverhältnis (z. B. einer Einstiegsqualifizierung nach § 54a SGB III oder in (schulischen) Langzeitpraktika) befinden.

Unsere Angebote

  • Unterstützung von Auszubildenden mit Sprachförderbedarf in einer Ausbildung
  • Aufrechterhalten der Motivation zur erfolgreichen Absolvierung der Ausbildung
  • Ausgleich von Wissensdefiziten beim Erlernen der deutschen Sprache
  • Ausgleich von fachlichen Wissensdefiziten
  • Sozialpädagogische Unterstützung

Zeitlicher Umfang und Dauer

  • Ein Eintritt in die Maßnahme ist jederzeit möglich
  • Der Stütz- und Förderunterricht findet wöchentlich im Umfang von mind. 1,5 Stunden statt
  • Die individuelle Teilnahmedauer beträgt bis zu 12 Monaten.

Förderung

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt durch das Jobcenter Neue Wege Kreis Bergstraße.

Kontakt

Christine Schuster
Lilienthalstraße 39-45
64625 Bensheim
T: 06251 1749-7217
F: 06251 1749-88

E: