On the Streets – Sozialraumberatung im Senefelder Quartier

On the Streets ist ein Projekt für junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren, die den Kontakt und die Zusammenarbeit mit dem Hilfe- und Fördersystem abgebrochen haben. Gemeinsam mit dem Projektteam werden individuelle Schwierigkeiten der Teilnehmenden überwunden und individuelle, bedürfnisgerechte Hilfen eingeleitet. Außerdem werden Schlüsselkompetenzen wie Team- und Kommunikationsfähigkeit, sowie Belastbarkeit, Eigeninitiative und Lern- und Bildungsbereitschaft gefördert. Angebote zur beruflichen Orientierung, praktischen Erprobung und Vermittlung runden das Angebot ab. Der Ansatz der aufsuchenden Arbeit im Quartier ist ein besonderes Element dieses Projekts. Durchgeführt wird es durch unsere Tochtergesellschaft PRO INKLUSIO gGmbH.

Zielgruppe

Zur Zielgruppe gehören Jugendliche und junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren,

  • die mit großer Wahrscheinlichkeit einen Leistungsanspruch nach SGB II haben
  • die den Kontakt mit dem Förder- und Hilfesystem verloren bzw. abgebrochen haben
  • die keine Schule besuchen und sich nicht in Ausbildung oder Beschäftigung befinden
  • die Unterstützung in unterschiedlichen Lebensbereichen benötigen wie z. B. Geldsorgen, Wohnungslosigkeit, Suchtproblemen, Schwierigkeiten in der Familie etc.

Ziele

  • individuelle Schwierigkeiten überwinden
  • individuelle Bedürfnisse wahrnehmen und fördern
  • Tagesstruktur herstellen
  • Schlüsselkompetenzen und Stärken fördern
  • Begleitung beim Übergang von Schule in den Beruf bzw. Vermittlung in Ausbildung und Beschäftigung 

Inhalte & Leistungen

  • professionelle Ansprechpartner/-innen für alle Lebensbereiche
  • Hilfe und Unterstützung bei jeglichen Problemlagen
  • Hinwirken auf die Inanspruchnahme von Hilfen
  • aufsuchende Arbeit im Senefelder Quartier und im häuslichen Umfeld
  • Ausprobieren und Entdecken eigener Interessen und Stärken
  • freizeit- und erlebnispädagogische Gruppenangebote
  • vertrauliche Einzelfallberatung zur persönlichen Situation
  • Begleitung bei Behördengängen und Unterstützung bei der Antragsstellung
  • offene Anlauf- und Kontaktstelle im Rolandpark [Bauwagen-Projekt]

Förderung

Das Projekt wird durch die MainArbeit Offenbach gefördert.

Kontakt

Nadja Karrenbauer
Koordinatorin
Berliner Straße 206
63067 Offenbach am Main
T: 0151 44157561
F: 069 580909-58

E: