Werkstatt Zukunft U25

Mit einem weitreichenden Angebot, von der aufsuchenden Sozialarbeit, über die Entwicklung und Förderung kognitiver sowie motorischer Fähigkeiten, bis hin zu erlebnispädagogischen Angeboten sollen die Jugendlichen zur aktiven Mitarbeit motiviert werden. Im Mittelpunkt steht der Erwerb lebens- und arbeitsrelevanter Grundlagen.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre mit besonders schweren Vermittlungshemmnissen, die im Landkreis Darmstadt- Dieburg wohnen und Leistungen nach SGB II erhalten.

Teilnahmevoraussetzung ist die Zuweisung bzw. Zustimmung der Kreisagentur für Beschäftigung, des zuständigen regionalen Jobcenters.

Ziele

Die Jugendlichen sollen nach Abschluss der Maßnahme in der Lage sein, mit dem Fallmanagement der Kreisagentur für Beschäftigung zuverlässig und erfolgversprechend zusammen zu arbeiten und an einer Aktivierungshilfemaßnahme mit einem Zeitumfang von mindestens 15 Stunden wöchentlich teilzunehmen.

Inhalte & Leistungen

Unsere Haltung

  • Wir arbeiten gemeinsam akzeptierend, wertschätzend und ohne Vorurteile
  • Wir sind offen für Ideen, Projekte und Wünsche
  • Wir wollen die Menschen in ihrer Vielfalt erleben
  • Wir fördern die Stärken und respektieren die Schwächen
  • Wir wollen ein gemeinsames Miteinander in einer freundlich zugewandten Umgebung
  • Wir sind hilfsbereit und offen für alle Formen der Unterstützung

Die Teilnehmenden durchlaufen drei Phasen mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

1. Einstiegs- und Motivationsphase

  • individuelle Beratung und Unterstützung in der Alltagsbewältigung durch eine sozialpädagogische Fachkraft
  • Feststellung der psychischen und physischen Belastbarkeit
  • Förderung von Motivation und Handlungsorientierung
  • Kompetenzfeststellung

2. Aktivierungs- und Entwicklungsphase

  • Entwicklung und Stärkung von arbeitsrelevanten Schlüsselqualifikationen
  • Angeleitetes Handeln in Werkstattprojekten [Grundlagen der Holz- und Metallbearbeitung, Kochen, Kreatives Gestalten]
  • Förderung der kognitiven Fähigkeiten in der Lernwerkstatt in kleinen Lerngruppen
  • Kommunikationstraining
  • Stärken fördern, Defizite abbauen
  • Erlebnispädagogische Angebote zur Förderung der sozialen Kompetenzen

3. Stabilisierungs- und ggf. berufliche Orientierungs- und Erprobungsphase

  • Unterstützung und Begleitung für den Ausbildungs- oder Berufsweg durch Bewerbungstraining und die Erstellung einer Bewerbungsmappe
  • Qualifizierung für weiterführende Kurse [Praktika und / oder Probearbeitstage]

Dauer & Verlauf

Der Einstieg in die Maßnahme [i.d.R. 6 Monate] ist jederzeit möglich. Die Aufnahme erfolgt nach einem Gespräch und ist zunächst unverbindlich.

Es entstehen keine Kosten; Fahrtkosten werden erstattet.

Die Anforderungen bzgl. des zeitlichen Umfangs der Teilnahme sind im jeweiligen Einzelfall individuell gestaltet.

Förderung

Die Förderung erfolgt durch die Kreisagentur für Beschäftigung Darmstadt-Dieburg und aus Mittel des Europäischen Sozialfonds.

Förderer

Hessen2

Kontakt

Jens Feuerhack
Industriestraße 15
64807 Dieburg
T: 06071 2087-20
F: 06071 2087-18

E: