Service


Europäische Mobilität

Sie sind noch in der Ausbildung und möchten Berufserfahrungen im europäischen Ausland sammeln? Damit erhöhen Sie langfristig Ihre Chancen auf einen attraktiven Job. Denn internationale Berufskompetenzen sind immer häufiger Teil des beruflichen Anforderungsprofils. Warum es sich noch lohnt, ins Ausland zu gehen:

  • Sie stellen Ihre vorhandene Mobilität, Flexibilität und Lernbereitschaft unter Beweis.
  • Fachliche Besonderheiten, ein anderer Betriebsalltag und eine andere Kultur – Sie lernen bei einem Praktikum im Ausland mehr als nur eine andere Sprache!
  • Auch Ihr Ausbildungsbetrieb profitiert! Denn er erhält Informationen über Auslandsmärkte, kann seine Wettbewerbsfähigkeit stärken und neue Geschäftskontakte erschließen.

Gerne unterstützen wir Sie mit den folgenden Angeboten auf Ihrem Weg ins Ausland!

Pool-Projekt EuroMobility // Deine Chance für ein Auslandspraktikum!

Im Rahmen des ERASMUS+ Pool-Projektes verfügt das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. [bwhw] über einen Pool von Stipendien, den wir an Interessierte aus ganz Deutschland vergeben. Das Projekt EuroMobility bietet Auszubildenden die Chance, individuell ein vier- bis sechswöchiges Auslandspraktikum zu absolvieren. Der Auslandsaufenthalt ist integraler Bestandteil der Berufsausbildung und wird intensiv durch das bwhw vorbereitet, begleitet und nachbereitet. Ein geeigneter Betrieb im Ausland wird gemeinsam mit den Auszubildenden gesucht. Die Teilnehmenden erhalten einen länderabhängigen Zuschuss zu den Reise-, Unterkunfts- und Aufenthaltskosten.

Wohin kann die Reise gehen?

Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Österreich und die Türkei. Weitere EU-Länder sowie Norwegen, Island, Liechtenstein und Mazedonien sind auf Anfrage möglich.

Wie kann ich mich bewerben? Wo finde ich weitere Informationen?

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Teilnahmevoraussetzungen sind dem Flyer EuroMobility zu entnehmen. Für Fragen und eine persönliche Beratung stehen wir gerne zur Verfügung.

EuroMobility wird durch das EU-Programm ERASMUS+ sowie aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung und der Europäischen Union - Europäischer Sozialfonds - gefördert.


Mobilitätsberatung der hessischen Wirtschaft // Wir machen mobil!

Seit dem 1. März 2012 stehen Ihnen an den bwhw-Standorten Wiesbaden und Marburg zwei Mobilitätsberaterinnen für ausbildungs- und berufsbezogene Auslandsaufenthalte mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere Mobilitätsberaterinnen unterstützen Betriebe, Bildungsträger und Bildungsein-richtungen, Auszubildende und junge Fachkräfte bei allen Fragen rund um das Thema Auslandsaufenthalte. Sie geben Hilfestellungen bei der Planung, Organisation und Durchführung von Auslandsaufenthalten und entsprechenden Vorbereitungsmaßnahmen. Auch bei der Suche nach Kooperationspartnern im Ausland sind wir für Sie aktiv. Weitere Informationen und unsere Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage und im Flyer.

Die Mobilitätsberatung der hessischen Wirtschaft wird im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung durchgeführt.

 


Download

Flyer Pool-Projekt EuroMobility

pdf-Datei (1.9 MB)

Flyer Mobilitätsberatung für Betriebe

pdf-Datei (2.3 MB)

Flyer Mobilitätsberatung für Azubis

pdf-Datei (2.4 MB)

Externe Links