bwhw e.V.


Polizei in Lahnstein bot Fahrradlehrgang für Geflüchtete an

Fahrradlehrgang

Am 06.10. und 07.10.2016 wurde vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. in Lahnstein und der Polizei Lahnstein ein Fahrradlehrgang für Flüchtlinge im Rahmen des PerjuF-Projektes angeboten.

PerjuF ist eine von der Agentur für Arbeit geförderte Bildungsmaßnahme für junge Flüchtlinge mit dem Ziel mit den Teilnehmenden ihre Potentiale zu ermitteln, ihnen die Kenntnisse über unser Gesellschafts-, Bildungs- und Erwerbssystem zu vermitteln, die notwendig sind, sie angemessen aufzufangen und dabei zu unterstützen,  ihre individuellen Perspektiven zu entwickeln. Hierzu erhalten die Jugendlichen unterschiedliche Angebote: Neben den durchgeführten Projekten in den Berufsfeldern Hauswirtschaft, Farbe, Metall und Holz, liegt ein Schwerpunkt in der Vermittlung der deutschen Sprache im Kontext der berufsbezogenen Sprachförderung. So werden die Teilnehmenden für den deutschen Arbeitsmarkt fit gemacht und sie befähigt, eine angemessene und eigenständige Berufswahl treffen zu können.

Am ersten Tag des Fahrradlehrgangs erschien Polizeioberkommissar Karlheinz Weidung von der Polizei aus Lahnstein in der Einrichtung des Bildungswerkes der Hessischen Wirtschaft im Schwarzen Weg. Dort brachte er in einem 1,5 stündigen Vortrag alles Wissenswerte über die Vorschriften im Straßenverkehr den 12 Flüchtlingen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia und Syrien bei. Es wurden die Vorfahrtsregeln, Befahren des Verkehrskreisels, Fahren mit Helm, verkehrssicheres Fahrrad, verbotswidriges Befahren einer Einbahnstraße und eines Fußgängerüberweges, die wichtigen Verkehrszeichen und noch viele weitere Punkte angesprochen. Des Weiteren händigte er jedem Teilnehmer Broschüren in deutscher, englischer und arabischer Sprache aus.

Am 07.10.2016 traf man sich auf dem Schulhof der Goetheschule in Oberlahnstein, wo ein Fahrradparcours aufgebaut war. Dort erklärte Herr Weidung nochmals anhand der aufgestellten Verkehrszeichen dessen Bedeutung. Auf die Thematik Anfahren vom Fahrbahnrand, am Hindernis vorbeifahren, Links- und Rechtsabbiegen, Vorfahrt an Kreuzungen und Einmündungen wurde angesprochen und jeder Einzelne musste beim Befahren des Parcours das Erlernte auch umsetzten. Es wurde geschmunzelt, gelacht und vor allem viel gelernt.

Am Ende musste jeder Flüchtling einen Prüfungsparcours durchfahren, wo das Erlernte überprüft wurde.

Nach rund zwei Stunden erhielten die stolzen Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung, die Voraussetzung für den Erhalt eines Fahrrades sein soll.

Es war eine rundherum gelungene Veranstaltung, wo die Teilnehmer interessiert und motiviert zur Sache gingen, meinte Frau Dellweg vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. in Lahnstein.

Weitere Artikel

  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yigg
  • Webnews
  • LinkARENA
  • twitter
  • facebook

Letzte Änderung: 07.11.2016, 10:25 Uhr


Kontakt
Lahnstein

Lisa Dellweg

Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V.
Schwarzer Weg 5
56112 Lahnstein

T 02621 / 6289060
F 2621 / 6289295
E