bwhw e.V.


BVB- Freizeit Büdingen

Artikel

Vom 26.10.2016 – 28.10.2016 besuchte die BVB- Büdingen im Rahmen ihrer Freizeitmaßnahme die Ronneburg.

 Es lag ein langer und doch sehr schöner Weg vor uns. Gemeinsam mit drei Betreuern der BVB- Maßnahme machten sich 20 Teilnehmer der Maßnahme auf den Weg. Er führte uns von Büdingen nach Ronneburg. Wir wanderten 12 Km durch die schöne Wetterau. Highlight der war der Zwischenstopp auf dem Herrnhaag. Der Herrnhaag ist eine Siedlung in der Gemarkung des Büdinger Stadtteils Lorbach im hessischen Wetteraukreis. Sie liegt zwischen den Stadtteilen Lorbach, Diebach und Vonhausen.

 

Brunnenhaus

Die bewegte Geschichte des Herrnhaag erstreckt sich über einen Zeitraum von mehr als 260 Jahren. Von der Herrnhuter Brüdergemeine 1738 gegründet, bereits 1750 von dieser wieder verlassen, bot der Herrnhaag über Jahre hinweg den unterschiedlichsten Bewohnern ein Zuhause. Heute sind hier neben zahlreichen Besuchern und Gästen drei Vereine beheimatet: Der Verein der Freunde des Herrnhaag, die Sozietät Herrnhaag (eine ökumenische Lebensgemeinschaft) und die

Jugendwerkstatt Herrnhaag (ein Beschäftigungsprojekt für arbeitslose Jugendliche).

Im Grafenhaus mit seinem einmaligen Barocksaal finden kulturelle Veranstaltungen, wie Ausstellungen und Konzerte, sowie Freizeiten, Tagungen und private Feiern, statt.

 

Lichtenburg

Seit 1959 wird der Herrnhaag, mit seinem einzigartigen Charme durch den Verein der Freunde mit dem Ziel den Herrnhaag für kulturelle, religiöse und soziale Zwecke zur Verfügung zu stellen, restauriert.

 Wir konnten viel über den Herrnhaag erfahren und wurden von einem Teilnehmer der BVB- Maßnahme auf den Besuch auf dem Herrnhaag vorbereitet.

 

Unser Weg führte uns weiter Richtung Ronneburg. Unser nächstes Ziel war die Vogelschutzhütte in Diebach am Haag.

 

Von dort aus ging es weiter Richtung Ronneburg. Alle Teilnehmer konnten das Ziel gesund und munter erreichen.

 

Die Zimmer wurden bezogen und dann war nur noch chillen angesagt. Niemand hatte mehr Lust auch nur einen Meter zu laufen.

Gegen 18:00 Uhr wurde der Grill entzündet und es gab reichlich und gutes Essen. Im Anschluss daran hat Herr Osenberg noch ein Lagerfeuer gemacht um den Tag entspannt ausklingen zu lassen. (Niemand konnte ahnen wie wir am nächste Morgen geweckt werden)

Der Abend endete gegen 02:00 Uhr in der Nacht.

Der Morgen riss alle mehr oder weniger unsanft aus dem Schlaf. Herr Osenberg meinte wohl er müsste seine Klingeltöne vom Handy testen. 

Um 06:30 ertönte ein uns unbekanntes sehr lautes und unangenehmes Geräusch über den Flur welches uns alle unsanft aus dem Schlaf riss. Nur einer lachte, Herr Osenberg meinte wir sollten uns für den Tag schon mal warm laufen. Alle Teilnehmer (und Betreuer) mussten auf den Sportplatz und eine Runde auf der Tartanbahn absolvieren. Danach ging es zum Duschen und zum Frühstück.

Damit nicht genug, warteten auf uns schon Teamtrainer von TeamRoopes die uns den Tag versüßen sollten.

Alle Teilnehmer waren voll motiviert und hatten viel Spaß!!!

Der Abend endete (vorerst) mit einem guten und sehr abwechslungsreichen Abendessen.

Gegen 22:00 Uhr wurden alle Teilnehmer zusammen geholt und auf ging es zur Nachtwanderung. Bei dieser kamen viele Teilnehmer an ihre Grenzen. Aber es zeigte trotzdem dass man gemeinsam viel erreichen kann.

Der Abend wurde für alle noch sehr lang und spaßig. Am Morgen danach räumten alle ihre Zimmer, putzen das Haus und gingen oder fuhren müde und erschöpft aber als Gruppe gestärkt nach Hause.

Weitere Artikel

  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yigg
  • Webnews
  • LinkARENA
  • twitter
  • facebook

Letzte Änderung: 25.11.2016, 13:42 Uhr


Kontakt
Büdingen

Birgit Ketzer

Großendorf 4

63654 Büdingen

T 06042 9534376
F 06042 9534525
E