Bereiche


Wege zur Alphabetisierung II

Wege zur Alphabetisierung – Vorstudie zur Entwicklung eines Gemeinschaftsvorhabens aller Landesorganisationen der Weiterbildung in freier Trägerschaft in Hessen

Analphabetismus ist ein von der Gesellschaft noch zu wenig beachteter Bereich. In Deutschland leben 7,5 Millionen Menschen, deren Lese- und Schreibkenntnisse geringer sind, als die, die für eine selbstverständliche und gesellschaftliche Teilhabe erforderlich sind. Durch die begrenzten Fähigkeiten wird die Lebensqualität dieser Menschen erheblich beeinträchtigt. Insbesondere die Betroffenen selbst trauen sich immer noch nicht, offen mit ihren Problemlagen umzugehen. Die fehlenden oder nicht ausreichenden Lese- und Schriftsprachkompetenzen erschweren die persönliche Entwicklung des Einzelnen sowie eine selbstbestimmte, gesellschaftliche und soziale Teilhabe. Darüber hinaus führt dies gleichzeitig, und in der Regel unausweichlich, auch zu unsicheren Beschäftigungs-verhältnissen.

Mit dem Projekt Wege zur Alphabetisierung wollen die Landesorganisationen der Weiterbildung in freier Trägerschaft in Hessen (http://www.lebensbegleitendeslernen-hessen.de) einen Beitrag leisten, die Teilhabe von Menschen mit einer unzureichenden Lese- und Schreibkompetenz an Fort- und Weiterbildungsangeboten zu erhöhen und Bildungsangebote attraktiver und zugänglicher zu gestalten.

Das Projekt wird gefördert von der Koordinationsstelle Weiterbildung und Lebensbegleitendes Lernen im Hessischen Kultusministerium und ist ein gemeinsames Projekt der Landesorganisationen der Weiterbildung in freier Trägerschaft in Hessen. Diese sind:

  • das Bildungswerk der Arbeiterwohlfahrt Hessen e.V.
  • das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V.
  • die Evangelische Erwachsenenbildung Hessen (Landesorganisation)
  • das Bildungswerk des Landessportbundes Hessen e.V.
  • das DGB Bildungswerk Hessen e.V.
  • die Katholische Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Hessen e.V.
  • das Bildungswerk der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di Hessen e.V.
  • das Paritätisches Bildungswerk Hessen e.V.
  • • der Verein für Landvolkbildung e.V..

Mittels einer übergreifenden und institutionellen Perspektive werden Handlungsbedarfe ermittelt, Aktivitäten zur Verankerung der Alphabetisierung als Querschnittsaufgabe und ein Gemeinschaftsvorhaben entwickelt.

Im Rahmen des Projektes entschließen sich die neun freien Träger eine Absichtserklärung im Herbst 2013 zu unterzeichnen, die ein gemeinsames Vorgehen fest hält. In Kooperation organisieren die freien Träger in Hessen im Herbst 2013 eine Multiplikatorenschulung um Schlüsselpersonen aus den Landesorganisationen für das Thema Alphabetisierung zu schulen. Zusätzlich wird eine virtuelle Plattform erstellt worauf die künftigen Multiplikatoren zugreifen können um sich mit Materialen und weiteren Informationen, die sie zur alltäglichen Arbeit mit dem Thema benötigen, versorgen zu können.

Ansprechpartner:

Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V.
Forschungsstelle
Marion Krolak-Köppen
Dr. Cornelia Seitz
Parkstraße 17
61231 Bad Nauheim
Telefon 06032 86958-710
E-mail: forschung@bwhw.de

Bildungsakademie des Landessportbundes Hessen e.V.
Sabine Roth
Sprecherin Freie Träger 
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt
Tel.: 069/6789-220
E-mail: sroth@sport-erlebnisse.de



 Gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen von Hessencampus 2012


Kontakt
Bad Nauheim

Forschungsstelle

Marion Krolak-Köppen
Parkstraße 17
61231 Bad Nauheim

T 06032 86958-714
F 06032 86958-720
E
Download

Dokumentation zum Fachworkshop am 23.08.2012

pdf-Datei (4.5 MB)

FotoGruppe

Einladung Kompetenztraining Darmstadt

pdf-Datei (2.7 MB)